Michael Monien

Über mich

Mein Name ist Michael Monien. Ich bin Jahrgang 1965 und ein erfahrener Manager, dessen beruflicher Lebensweg durch verschiedene internationale Firmen der Telekommunikations- und IT-Branche geführt hat. 

Gestartet habe ich mit einem Studium der Elektrotechnik und war anschließend in der Entwicklung und später im Schulungs- und Beratungsbereich tätig. Daran schlossen sich verschiedene Managementpositionen in marktführenden Telekommunikationsunternehmen wie Arcor und Vodafone sowie im IT-Sektor bei internationalen Unternehmen wie Atos, T-Systems (Deutsche Telekom) und CSC an. 

Im Verlauf meiner Karriere hatte ich das Glück, am Führungskräfteprogramm von T-Systems teilnehmen zu dürfen, und bekam dadurch eine sehr ganzheitliche und fundierte Ausbildung durch die European School of Management and Technology (ESMT). 

Ich kenne die Probleme, Sorgen und Ängste, die in Unternehmen unterschiedlichster Größe aufkommen können, wirklich sehr genau. Die Schnelligkeit, mit der Veränderungen in unserer Gesellschaft nicht zuletzt durch die Digitalisierung stattfinden, bringen in ebensolcher Geschwindigkeit zwangsweise berufliche Veränderung mit sich. Hinzu kommt das permanente Augenmerk der Geschäftsführung auf die Zielerreichung, die mit Druck auf jeden einzelnen Mitarbeiter übertragen wird. Der Druck auf uns alle nimmt also kontinuierlich zu. Private Lebensentwicklungen tragen ebenso ihren Teil dazu bei.

So habe ich meinen bisherigen Lebensweg mit Höhen und Tiefen erlebt, wobei mir Selbsthypnose sehr dabei geholfen hat, damit umzugehen. Ich nutze sie in allen möglichen Lebenssituationen, nicht nur in bedrohlich erscheinenden Momenten, sondern auch in durchaus angenehmen Augenblicken, z. B., wenn ich im Flieger sitze, um in den Urlaub zu fliegen. Da die Wahrnehmung der Zeit eine andere ist, vergeht sie dann im wahrsten Sinne des Wortes wie im Flug.

Die Hypnose fasziniert mich so sehr, dass ich mehr und mehr über Hypnose lerne, um auch anderen Menschen mit dem Coaching zu helfen. Dieses Ziel rückt durch die faszinierende und vielfältige Wirkung der Hypnose immer mehr in den Vordergrund. 

Es sind nicht mehr der Druck oder die rasend schnelle Veränderung unseres Alltags, die mich im Bereich der Hypnose antreiben, sondern es sind das große Potenzial für unser Wohlbefinden und die Weiterentwicklung von Menschen, die diese Hilfe in Anspruch nehmen möchten.
 

Ausbildung
 

Ich begann mit einfachen Hypnoseschulungen und stellte sehr bald fest, dass der englischsprachige Raum hier optimale Ausbildungsmöglichkeiten liefert.

Meine Ausbildung konzentriert sich auf Erwachsenen- und auf Kinderhypnose allgemein sowie auf die Möglichkeit, selbst Hypnose vermitteln zu können.

Meine Hypnosetechnik ist stark geprägt durch das in Amerika hoch anerkannte Hypnosis Motivation Institute und den Kursen der American Hypnosis Association und ich habe neben dem Studium der allgemeinen und auflösenden Hypnose nachfolgende Zertifikate erworben:
 

Zertifikate
 

  • Hypnose und DK-Verfahren, Vollausbildung (Friedbert Becker)
  • Certified Specialist Hypnosis and Sports Performance (HMI)
  • Certified Specialist Child Hypnosis (HMI)
  • Certified Specialist Advanced Child Hypnosis (HMI)
  • Certified Specialist Hypnosis and Tinnitus (HMI)
  • Certified Specialist Hypnosis and ADD-ADHD (ADHS) (HMI)
  • Certified Specialist Hypnosis for Immune Disorders (HMI)
  • Medizinische Hypnosetherapie, Möglichkeiten und Grenzen (Gerhard Schaffer)
  • Hypnotherapy for Alzheimer`s and Other Dementias (Dementia Therapy Specialists)
  • Ericksonian Hypnotherapy Certification (Sussex HC)
  • Conversational Hypnotherapy Certification (Sussex HC)
  • Advanced Hypnosetherapie Ausbildung (Ronny Welzel DVD Seminar)
  • Yager Code (Selbststudium und Erweiterung)
  • Hypnosetherapie - Auflösende Hypnose nach Floris Weber (Selbststudium)
  • Zertifikat in Sporthypnose (Hypnosecenter)
  • Zertifikat in Kinderhypnose (Hypnosecenter)

 

Meine Veröffentlichungen:

Zu finden unter nachfolgenden Links
 


 

Empfehlung zum Thema Demenz Therapie ohne Medikamente:

Link zum Buch von Dr. Daniel Nightingale

Medikamentenfreie Demenztherapien